Aus Red Matrix wird Hubzilla!

Hubzilla

Mit dem Start des Blogs bot das DigitaleEcho jedem die Möglichkeit eine echte Alternative zu Facebook zu nutzen. Dabei handelte es sich bis Dato um das dezentrale und open source Netzwerk „Red Matrix“. Nicht zu verwechseln mit dem Film und der roten Pille! Red bedeutet hier schlicht Netzwerk auf Spanisch. Die Red Matrix ist aber nicht nur einfach ein Social Network. Die „Red Matrix“ lässt sich ebenso als Publishing-Plattform (z.B. Blog bzw. als komplettes Webseiten Toolkit) nutzen. Wichtig sind hierbei zwei Aspekte. Alle Hubs (Server) können nur mit Verschlüsselung betrieben werden. So wird sichergestellt, dass die Kommunikation zwischen Client ↔ Server ↔ Server ↔ Client nicht von dritten mitgelesen werden kann und Dezentralität! Letzteres bringt allerdings auch einige Herausforderungen mit sich.

Wie kann ich jemanden besuchen, auf dessen Pinnwand schreiben oder Fotos anschauen wenn ich nicht auf dessen Server registriert bin?

Im „Red Matrix“ Netzwerk reicht es auf einem Server registriert zu sein. Besucht man einen anderen Server, wird man automatisch aus der Ferne authentifiziert (erkannt)! Es werden die Rechte abgeglichen und man bekommt das zu sehen, was man sehen darf. Mit diesem Mechanismus wurde eine große Hürde zum Thema dezentralisierte Kommunikation genommen. Realisiert wird das Ganze mit dem Zot-Protokoll.

 

Was aber wenn ein Hub (Server) einfach geschlossen wird?

Auch daran wurde gedacht. Durch das Zot-Protokoll hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit sein Profil, Kanäle und Inhalte (Beiträge) zu exportieren und auf jedem anderen Hub wieder zu importieren, sogar zu Klonen und parallel laufen zu lassen! Das ganze nennt sich „Nomadischer Identität“.

Hubzilla_Access

Im Zuge der Weiterentwicklung hat man sich dazu entschieden den Namen Red Matrix abzulegen und einen neuen zu wählen. Dieser sollte auf Anhieb klar machen um was es geht. Somit wurde aus Red Matrix 3.0 → Hubzilla 1.0! Da man die alten Red Matrix Server nicht mehr updaten kann, stellt das DigitaleEcho nun einen neuen Hub(zilla) Server zur Verfügung. Alle Nutzer sollten ihre Kanäle von der Red Matrix exportieren und diese dann auf dem neuen Hub(zilla) Server importieren.

>Kleine Anleitung<

Neue und alte Nutzer sind herzlich Willkommen und können sich unter Hub(zilla) oben in der Navigation gern registrieren.

 


Du hast fragen zu Hubzilla oder zur Nutzung? Kritik oder Anregungen wie immer gern in die Kommentare oder einfach im neuen offiziellen DigitalenEcho-Kanal melden!

Dein Digitalesecho.de

 

Quelle:

hubzilla.org

One Comment

  1. Pingback: Alles neu & XMPP! – Digitales Echo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.