Privacy Badger & Do not track us

pg-social-1

Im Internet werden wir auf Schritt und Tritt verfolgt. Ausnahmsweise ist hier mal nicht die Rede von Geheimdiensten, auch wenn diese sicherlich die Möglichkeit haben ebenfalls an diese Daten zu gelangen (Siehe Abb. 11 – http://donttrack.us/). Es geht den Firmen um ein möglichst perfektes Bild deiner Persönlichkeit bzw. deiner Vorlieben.

Mit dem Wissen über dich erhältst du die Werbung, die am „besten“ zu dir passt. Der Ein oder Andere mag das sicherlich schön finden. Wenn man sich darüber etwas länger Gedanken macht, birgt dies allerdings große Gefahren. Vielleicht ist es bei Werbung unkritisch, aber spätestens wenn Informationen „vor-gefiltert“ werden, wird es ernst. Die Folge: Dein Blickwinkel wird bewusst eingeschränkt! Mehr dazu findest du hier https://dontbubble.us/. Auf der anderen Seite muss für diese personalisierte Werbung eine enorme Menge an persönlichen Daten gesammelt, gespeichert und ausgewertet werden. Wie sonst soll es funktionieren, dass du nur das siehst, was du vermeidlich sehen möchtest?! Allein dieser Fakt sollte zu denken geben.

Die electronic frontier foundation hat sich zu diesem Thema Gedanken gemacht und einen neuen Standard entwickelt, an diesem könnten sich Internetfirmen (Betreiber) halten. Können ist hier genau das richtige Wort, auch der neue Standard ist für Firmen nicht bindend. Wer glaubt, dass die Browsereinstellung „Websites mitteilen, meine Aktivitäten nicht zu verfolgen“ bindend sei, irrt gewaltig. Diese Information wird zwar an den Seitenbetreiber übermittelt, dieser muss sich aber nicht daran halten. Bestes Beispiel ist hier Yahoo. Yahoo reagiert seit 2014 auf diese Browsereinstellung nicht mehr!

 

Was also tun?

Um das Recht auf Privatsphäre und informationelle Selbstbestimmung weiter zu stärken hat die EFF ein Plugin entwickelt welches das Tracken (Verfolgen & Sammeln) von Informationen verhindern bzw. erschweren soll. Der Privacy Badger wird wie jedes andere Plugin installiert und kann direkt von der EFF Seite heruntergeladen und installiert werden.

Ist das Plugin installiert, kann man sich mit einem Klick anzeigen lassen wer alles im Hintergrund nach Informationen schnüffelt. Durch eine Voreinstellung genießt man direkt zum Start schon einen gewissen „Schutz“. Natürlich kann man auch selbst Einstellungen vornehmen und zwischen „URL komplett blocken“ (rot), „Cookies der URL blocken“ (gelb) oder „komplette URL freigeben“ (grün) entscheiden.

Der erste Eindruck ist positiv. Ein Tool mehr um seine Privatsphäre zu schützen und der Sammelwut entgegenzuwirken. Das Plugin kann direkt beim EFF heruntergeladen werden. https://www.eff.org/privacybadger


Wie findest du das Plugin und die Idee dahinter? Du hast Fragen, Kritik oder Anregungen?
Dann ab in die Kommentare damit oder melde dich einfach im offiziellen Hubzilla-Kanal!

Dein Digitalesecho.de

 

Quellen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Privacy-Badger-Browser-Plugin-sperrt-Werbenetzwerke-2775115.html

http://www.golem.de/news/tracking-eff-praesentiert-nutzerfreundlichen-dnt-standard-1508-115572.html

http://www.golem.de/news/privacy-yahoo-schaltet-do-not-track-ab-1405-106218.html

https://www.eff.org/deeplinks/2015/08/privacy-badger-10-here-stop-online-tracking

https://www.eff.org/press/releases/coalition-announces-new-do-not-track-standard-web-browsing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.